DB Fernverkehr: FDP-MdB Herbst verlangt deutllich reduziertes Angebot

Obwohl die Nachfrage aufgrund des neuerlichen Corona-Lockdowns eingebrochen ist, hält die DB ihr Fernverkehrsangebot nahezu uneingeschränkt aufrecht.

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst, Obmann im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, bezeichnete dies gestern, 09.11.2020, als „haushaltspolitisch verantwortungslos“, zumal der Nachfrageinbruch voraussichtlich im gesamten Winterhalbjahr anhalten werde. „Die Deutsche Bahn AG trägt als einhundertprozentiges Bundesunternehmen eine Verantwortung, ihre finanziellen Defizite in diesem Jahr zu begrenzen“, so Herbst. Er erwarte von der DB, dass sie ihr Angebot um mindestens ein Viertel reduziere. (as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress