Eisenbahn-Bundesamt: Öffentlichkeitsbeteiligung bei Lärmaktionsplanung gestartet

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hat am 15.04.2015 mit der ersten bundesweiten Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen der Lärmaktionsplanung an den Haupteisenbahnstrecken des Bundes begonnen.

Das Beteiligungsverfahren erfolgt in zwei Phasen: In der ersten Phase, die am 31.05.2015 endet, können sich die Betroffenen zur ihrer persönlichen Belastungssituation durch Schienenverkehrslärm einbringen. Nach Veröffentlichung der Ergebnisse der Lärmaktionsplanung besteht in einer zweiten Phase die Möglichkeit, diese noch einmal zu bewerten. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress