Energiepreise: Wissing will Hilfen für Schienengüterverkehr prüfen

Bundesverkehrsminsiter Volker Wissing spricht beim Schienengipfel in Berlin. Foto: Julius Fiedler

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) hat angekündigt, Hilfen für Schienengüterverkehrsunternehmen zur Bewältigung der stark gestiegenen Energiepreise zu prüfen.

Das Thema habe man auf dem Schirm, mögliche Mittel könnten aus dem kürzlich von der Bundesregierung beschlossenen dritten Entlastungspaket kommen, sagte er heute (15.09.2022) auf dem Schienengipfel 2022 in Berlin. (jgf)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress