EU-Kommission: Klimaziele sollen angehoben werden

Wenn die EU jetzt nicht weiter an mehr Klimaschutz im Verkehr arbeite, dann werden die Kosten dafür später vielleicht noch höher sein.

Das hat Frans Timmermans, der für den Green Deal zuständige Vizepräsident der EU-Kommission, bei einer Anhörung im Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments betont. „Es gibt keinen Widerspruch zwischen dem Willen, die Wirtschaft nach der Corona-Krise wiederzubeleben und der Notwendigkeit, das im Einklang mit dem Green Deal zu tun“, sagte er. Hilfen für die Verkehrsbranche müssen an ökologische Kriterien geknüpft sein. Der geplante „Recovery Fund“ müsse dazu beitragen, die EU bis 2050 „klimaneutral“ zu machen. Er kündigte an, dass die Kommission weiter prüfe, wie stark das EU-Klimaschutzziel für 2030 von derzeit 40 % CO2-Minderung gegenüber 1990 auf einen Wert zwischen 50 und 55 % angehoben werden solle. (fh)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress