Frankreich: Nationalversammlung für Bahnreform

Nicht unerwartet aber sehr deutlich hat sich die Nationalversammlung am späten Dienstagnachmittag (17.04.2018) in der ersten Lesung für das Gesetz zur Bahnreform ausgesprochen.

Für das Gesetz stimmten 454 Abgeordnete, dagegen 80. Dabei votierten neben der regierungsnahen Bewegung En Marche auch die meisten Abgeordneten der rechten Opposition und der Zentrumsparteien für das Gesetz, während es von den Fraktionen der verschiedenen linken Oppositionsparteien und -bewegungen geschlossen abgelehnt wurde. Der Streik wird unterdessen fortgesetzt, aktuell findet er von Dienstagabend (17.04.2018) bis Freitag früh (20.04.2018) statt. Details zum neuen Gesetz in Rail Business 17/18. (kls/wkz/cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress