Frankreich: Region Ile-de-France stellt die Zahlungen an RATP und SNCF ein

Die Region Ile-de-France hat entsprechend einer früheren Ankündigung jetzt beschlossen, RATP und SNCF nicht mehr für die Nahverkehrsleistungen im Großraum Paris zu bezahlen.

Dies gilt seit dem 08.07.2020. Die Region will auf diese Weise den französischen Staat zwingen, die Verluste des Verkehrsbereichs der Ile-de-France im Zusammenhang mit den Verkehrsleistungen während der Covid-19-Krise vollständig zu erstatten. Es geht um eine Forderung über 2,6 Mrd. EUR, bislang hat die Regierung nur 425 Mio. EUR gezahlt. (wkz/cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress