Das Portal der Bahnbranche

Fusion Siemens-Alstom: Vier europäische Länder haben Bedenken

Die Wettbewerbsbehörde von vier europäischen Ländern haben Bedenken gegen geplante Fusion von Siemens Mobility und Alstom.

In einem gemeinsamen Brief an die EU-Kommission erklärten die Behörden von Großbritannien, Belgien, Spanien und den Niederlanden, dass der Verlust von Wettbewerb „weitgehend und erheblich“ sei. Insbesondere im Bereich der Hochgeschwindigkeitszüge würde die geplante Fusion „jeglichen Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum ausschließen“. Die Zugeständnisse der Unternehmen (Rail Business vom 12.12.2018) geht den Behörden nicht weit genug. Die Entscheidung der Kommission wird für den 18.02.2019 erwartet. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress