Griechenland: Neue Regierung setzt andere Akzente

Nach der Wahl in Griechenland vom 07.07.2019, bei der die konservative Partei Nea Dimokratia die absolute Mehrheit der Parlamentssitze errang, nahm die neue Regierung die Arbeit auf.

Neuer Infrastrukturminister ist Kostas Karamanlis, Transportminister Ioannis Kefalogiannis. Welche Politik gemacht wird, bleibt abzuwarten. Im Wahlkampf setzte man mehr auf Straßenverkehr und „public private partnerships" zur Finanzierung größerer Vorhaben. Vermutlich wird die Regierung alle noch nicht abgeschlossenen Vorhaben der Vorgängerregierung überprüfen und gegebenenfalls verändern. (jos/as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress