Güter- und Personenverkehr: EU-Kommission genehmigt italienische Corona-Beihilfen

Die Europäische Kommission hat eine italienische Beihilferegelung in Höhe von 150 Mio. EUR genehmigt, mit der sowohl der Schienengüterverkehr als auch der gewerbliche Schienenpersonenverkehr im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie unterstützt werden sollen.

Die Maßnahme ermöglicht die Senkung der Entgelte für den Zugang zur Schieneninfrastruktur im Zeitraum von Januar bis April 2021. Sie folgt auf die im März 2021 von der Kommission genehmigte Regelung zur Trassenpreissenkung im Zeitraum von März bis Dezember 2020. (wkz/as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress