Güterverkehr: Nordrhein-Westfalen fördert erneut NE-Bahnen

Mit rund 1,7 Mio. EUR unterstützt das nordrhein-westfälische Verkehrsministerium Modernisierungsprojekte, um den Güterverkehr stärker von der Straße auf die Schiene zu verlagern.

Die Landesförderung dient dem Erhalt und der Erneuerung von Strecken nicht bundeseigener Eisenbahnen (NE-Bahnen). Förderbescheide gingen jetzt an die Kreisbahn Siegen-Wittgenstein, die Westfälische Landeseisenbahn (WLE), den Regionalverkehr Münsterland, den Regionalverkehr Ruhr-Lippe, die Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft und die Mindener Kreisbahnen. Allein die WLE erhält rund 785.000 EUR für die Erneuerung der Strecke Warstein–Beckum. (as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress