Niedersachsen: Regierungsfraktionen wollen mehr Strecken wiederbeleben

In Niedersachsen wollen SPD und CDU, die Fraktionen der Landesregierung, die Bedingungen für die Reaktivierung von Bahnstrecken verbessern.

Ein entsprechender Antrag wurde am 11.06.2021 im Landtag beraten. Ziel ist, dass die Vorzüge des Bahnfahrens für den Klimaschutz und die Erschließung ländlicher Räume in die Bewertung zum Abruf von Bundeszuschüssen einfließen. Nach dem bisherigen Bewertungsverfahren des Bundes wurden nur zwei von 73 in Niedersachsen überprüften Strecken reaktiviert. Die Fraktionen hoffen, dass bei einer Überarbeitung weitere grundsätzlich für tauglich befundene Strecken reaktiviert werden können, etwa Lüneburg–Soltau, Braunschweig–Harvesse, Stadthagen–Rinteln und Emden–Aurich. (as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress