Nordrhein-Westfalen: Dialog zu Fördermöglichkeiten im Nahverkehr

Minister für Verkehr Hendrik Wüst (CDU); Quelle: M. Keppler

NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) hat Vertreter von Kommunen, Kreisen und Verkehrsunternehmen zur Kommunalkonferenz ÖPNV eingeladen.

Er will die Vertreter über die deutlich verbesserten Fördermöglichkeiten in diesem Bereich informieren. So hat der Bund nicht nur die Mittel des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (GVFG) aufgestockt, sondern auch die Fördersätze und -quoten erhöht und die Fördertatbestände ausgeweitet. Das Land stockt laut Wüst die Fördersätze des Bundes zudem von 60 auf 95 % auf. „Damit halbiert sich der kommunale Anteil an den Baukosten von derzeit 10 auf 5 %“, erläuterte Wüst. Die heutige Konferenz (10.01.2020) ist laut dem Minister der Auftakt zu weiteren Gesprächen, in denen gemeinsam Projekte identifiziert werden sollen. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress