Österreich: Hofer schließt Streichungen bei geplanten Bahnprojekten aus

Die im Rahmenplan für Bahninvestitionen enthaltenen Schienenprojekte werden zur Gänze umgesetzt, versicherte Österreichs Infrastrukturminister Norbert Hofer am 08.03.2018 bei einer Aussprache im Verkehrsausschuss des Nationalrats.

Einzige offene Frage sei der Zeitpunkt der Umsetzung, erklärte der FPÖ-Politiker und reagierte damit auf Medienberichte, die von einer Rücknahme von Investitionen in die ÖBB gesprochen hatten. Hofer sprach sich dafür aus, gewisse Vorhaben erst dann zu finanzieren, wenn die Konjunktur wieder abflaut, um damit auch eine bessere Beschäftigungswirkung zu erzeugen. Es solle zu keiner Überhitzung der Konjunktur kommen. Mit Nachdruck bekannte sich der Minister für die Verlängerung der Breitspur von Russland nach Österreich. (as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress