Regierungspräsidium Stuttgart: Planverfahren Anbindung Gäubahn an Flughafen abgebrochen

„Ich bin überrascht, dass der Bund häppchenweise Neuigkeiten zur Gäubahn-Streckenführung über die Presse bekannt gibt, ohne dass wir Unterlagen bekommen“, sagte der Stuttgarter Regierungspräsident Wolfgang Reimer.

Nach den erneuten öffentlichen Äußerungen des Staatssekretärs Steffen Bilger MdB sehe sich das Regierungspräsidium Stuttgart als Anhörungsbehörde nicht in der Lage, das bisherige Verfahren PFA 1.3b „Filderbereich mit Flughafenanbindung/Gäubahnführung“ wie bisher fortzuführen. Daher wurde die Vorhabenträgerin DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH gebeten, ergänzende Unterlagen zum Gäubahntunnel vorzulegen. „Wir können doch nicht die Öffentlichkeit mit der bisher beantragten Variante beschäftigen, wenn im Hintergrund eine neue, die sogenannte Tunnellösung, in Sicht ist“, so Reimer. Die Antragsunterlagen stellen laut Regierungspräsidium keine Tunnellösung dar. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress