RMV: Vergabe SPNV-Netz 2024-Mittelhessen gestartet

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) schreibt zusammen mit dem NVV (Nordhessischer Verkehrsverbund) das SPNV-Netz 2024-Mittelhessen neu aus.

Das jetzt eröffnete offene Verfahren (TED: 2020/S 118-286606) umfasst vier Linien ohne Lose:
• RB 37: (Kirchhain – Marburg –) Gießen – Frankfurt Hbf
• RB 40: Dillenburg – Gießen – Frankfurt Hbf
• RB 41: Schwalmstadt-Treysa – Gießen – Frankfurt Hbf
• RB 49: (Gießen –) Friedberg – Hanau Hbf.
Der Umfang beträgt zunächst 3,9 Mio. Zugkm/a (Betriebsstufe 1) und dann im Fahrplanjahr 2026 (Betriebsstufe 2) 4,3 Mio. Zugkm/a. Dabei sind Zu- und Abbestellungen von Leistungen möglich. Vertragsbeginn ist der 10.12.2023, Vertragsende der 11.12.2038. Die Angebote müssen bis zum 10.12.2020 vorliegen und bis zum 30.04.2021 gültig bleiben. Derzeit fährt DB Regio die Linien RB 40/41 und RB 49, die Linie RB 37 ist neu. (cm)

 

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress