Sachsen: Dulig wirbt nach Städtebahn-Desaster erneut für Landesverkehrsgesellschaft

Staatsminister Martin Dulig; Quelle: sachsen.de

Wirtschafts- und Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) wirbt erneut für eine landesweite Nahverkehrsgesellschaft als SPNV-Aufgabenträger.

Nur so ließe sich beispielsweise erreichen, dass das Land „im Sinne der Kunden und Beschäftigten die Bedingungen für den Bahnverkehr definieren“ könne. Dulig nannte hier tarifliche und soziale Standards. Er mahnte die derzeit fünf Verkehrsverbünde sowie die Städte und Kreise: „Was man bestellt, bekommt man auch. Und wer billig bestellt, geht Risiken ein - ob dies dann veraltetes Wagenmaterial ist oder eben eine Firma, die später finanziell Probleme bekommen kann.“ (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress