Schleswig-Holstein: Neuer Fördertopf für Wasserstoff-Projekte

Die Landesregierung in Kiel hat einen neuen Fördertopf für Maßnahmen zur Wasserstofferzeugung, zur Entwicklung der Wasserstoffnachfrage, der Forschung und der Infrastrukturentwicklung sowie Konzepte und Machbarkeitsstudien aufgelegt.

Er ist Teil der am 20.10.2020 beschlossenen „Wasserstoffstrategie.SH“. Das Land stellt bis 2023 insgesamt 30 Mio. EUR zur Verfügung. Zuständig ist die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH), wo eine Landeskoordinierungsstelle Wasserstoffwirtschaft eingerichtet wird. Online stehen erste Informationen bereits zur Verfügung. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress