Schweiz: Aktualisierte Eisenbahn-Vorschriften

Der Bundesrat hat am 12.06.2020 entschieden, zwei Verordnungen im Bahnbereich anzupassen bzw. zu aktualisieren.

Es geht um die Vorschriften zum Betrieb und zur Sicherheit der Eisenbahnen und zur behindertengerechten Gestaltung des öffentlichen Verkehrs (öV). Diese ermöglichen unter anderem eine weitere Vereinfachung des grenzüberschreitenden Verkehrs durch die Übernahme von verschiedenen EU-Regelungen und die Schaffung einer öffentlich zugänglichen Informationsplattform zur Behindertengerechtigkeit aller öV-Haltestellen. Im Rahmen dieses Revisionspakets werden weitere Vorschriften auf Stufe des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) sowie des Bundesamts für Verkehr (BAV) geändert. Letztere legt fest, welche Neigung Rollstuhlfahrer beim Befahren des Spalts zwischen Bahnsteig und Zug maximal bewältigen müssen. Die neuen Regelungen treten am 01.11.2020 in Kraft. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress