Schweiz: Bundesrat genehmigt weitere ZEB-Ausbauten

Der Schweizer Bundesrat hat am 23.05.2018 im Rahmen des Bahnausbauprogramms „Zukünftige Entwicklung der Bahninfrastruktur“ (ZEB) die neunte Umsetzungsvereinbarung zwischen Bund und SBB genehmigt.

Damit werden zwei Ausbauten, die je rund 10 Mio. CHF (8,6 Mio. EUR) kosten, freigegeben. In Aarau geht es um eine schnelle Weichenverbindung für den Vier-Spur-Ausbau nach Olten. In Mendrisio entstehen eine Bahnsteigverlängerung und schnellere Weichen, damit das verdichtete Fernverkehrsangebot die Regionalzüge nicht verdrängt. ZEB ist das Nachfolgeprojekt von Bahn 2000 und soll bis 2025 realisiert werden. (as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress