Schweiz/BAV: Twindexx/FV-Dosto mit befristeter Betriebsbewilligung – Einsatz ab 2018

FV-Dosto der SBB oberhalb des Genfer Sees; Foto: SBB/D.o Haeusermann

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat am 30.11.2017 für die Twindexx-Züge von Bombardier (FV-Dosto der SBB) eine erste, bis 30.11.2018 befristete Betriebsbewilligung für den kommerziellen Einsatz erteilt.

Nach einem Software-Update und der Behebung kleiner Mängel liegen alle nötigen Nachweise für einen sicheren Betrieb der Züge vor. Die Befristung erfolgte laut BAV, weil noch nicht alle geplanten Funktionalitäten der Fahrzeuge betriebsbereit sind. Sobald dies der Fall ist, werden die Züge im Hinblick auf eine unbefristete Betriebsbewilligung erneut überprüft. Das BAV hat drei unterschiedliche Züge geprüft. Die SBB wollen die Züge „im Verlauf von 2018 schrittweise in den Betrieb” bringen. Der Ersteinsatz erfolgt als Interregio Zürich HB – Bern und/oder als RegioExpress Zürich HB – Chur. Anschließend kommen die neuen Züge schrittweise zwischen St. Gallen – Bern – Genève Aéroport und auf anderen Intercity-Linien zum Einsatz. Die SBB haben drei Versionen des FV-Dosto bestellt: 23 achtteilige IC200, 30 achtteilige IR200 und neun vierteilige IR100. (cm)
 

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress