Slowakei: ZSSK schreibt DMU und EMU aus

Die slowakische Staatsbahn ZSSK will neue Diesel- und Elektrotriebzüge ordern.

Dazu wurden jetzt zwei offene Verfahren veröffentlicht. Beim DMU-Verfahren (TED: 2021/S 021-051112) geht es um neun Dieseltriebzüge mit der Option auf sechs weitere Fahrzeuge für den Regionalverkehr im Bezirk Žilina. Der Kostenvoranschlag für alle Züge liegt bei 67,25 Mio. EUR. Im Einsatz sollen Dreifachtraktionen möglich sein. Weiter sollen für den Einsatz im Bezirk Nitra vier E-Triebzüge (25 kV/50 Hz) beschafft werden (TED: 2021/S 021-051111), die 580 Sitzplätze aufweisen sollen. Hier wird die Doppeltraktion gefordert. Der Kostenvoranschlag liegt hier bei knapp 77 Mio. EUR. Bei beiden Verfahren müssen die Angebote bis zum 09.04.2021 vorliegen. (nov-ost/cm)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress