Das Portal der Bahnbranche

Sperrung Rheintalstrecke: VDV fordert finanzielle Nothilfe für betroffene Bahnen

Angesichts der andauernden Sperrung der Rheintalstrecke bei Rastatt fordert der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) vom Bund – als Verantwortlichen für den Bundesschienenwegeausbau – eine kurzfristige, unbürokratische finanzielle Hilfe für die betroffenen Eisenbahnunternehmen.

Der Streckenabschnitt ist ein neuralgischer Punkt für das gesamte europäische Eisenbahnnetz. Eine wochenlange Sperrung hat katastrophale Folgen insbesondere für die umfangreich betroffenen Güterbahnen“, so VDV-Geschäftsführer Dr. Martin Henke. Auch mögliche Umleitungsstrecken seien von baubedingten Sperrungen betroffen. Die EVU verlören massiv Kunden und blieben auf den Fixkosten sitzen, so Henke. (as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress