Tarifverhandlungen: DB und GDL nähern sich weiter an

In den Tarifverhandlungen am 23.03.2015 zwischen der Deutsche Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL gab es weitere Fortschritte.

Dabei ging es um die Einbindung von Zugbegleitern und Bordgastronomen in ein künftiges Tarifwerk. Das nächste Treffen wird diesen Freitag (27.03.2015) stattfinden. Die GDL verlangt für das gesamte Zugpersonal 5 % mehr Geld, eine Stunde weniger Arbeitszeit und eine Begrenzung der Überstunden. Die Bahn hatte zuletzt im Oktober ein Angebot vorgelegt. Es enthielt eine dreistufige Einkommenserhöhung um insgesamt 5 % bei 30 Monaten Laufzeit. Morgen (25.03.2015) treffen sich zudem die Vertreter der DB und der Eisenbahnergewerkschaft EVG zur 9. Verhandlungsrunde im Tarifstreit. Sollten die Verhandlungen auch dann scheitern, fordert die EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba eine Abschlagszahlung von 100 EUR pro Monat. (tm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress