Thüringen: Kabinett beschließt schnelle RE-Verbindung zwischen Jena und Leipzig

„Ab Dezember 2018 werden wir die Verlängerung der Regionalexpress-Linie Nürnberg–Bamberg–Jena von und nach Leipzig im Zwei-Stunden-Takt beauftragen“, sagte die Thüringer Verkehrsministerin Birgit Keller am 17.04.2018 im Kabinett der Landesregierung.

Mit dem neuen Haushalt 2018/19 sei die Grundlage gelegt, um in der Zeit bis 2023 mit Landesmitteln einen Ersatz für den Wegfall des vertakteten Fernverkehrs in Jena zu schaffen. Es wird mit jährlichen Kosten von rund 6,5 Mio. EUR gerechnet (bis Ende 2023 insgesamt etwa 32,5 Mio. EUR). Ab 09.12.2018 sollen zusätzlich acht schnelle RE-Züge in nur etwa 65 Minuten zwischen Jena und Leipzig verkehren mit Halten in Naumburg und Weißenfels. (as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress