Tirol: 160 Mio. EUR Landesmittel für die Bahn

2021 will Tirol allein 10 Mio. EUR in die Achenseebahn investieren; Quelle: Achenseebahn

In diesem Jahr werden in Tirol insgesamt 561 Mio. EUR für den Verkehr investiert – 259 Mio. EUR davon sind Landesmittel.

Davon wiederum sind 161 Mio. EUR für die Bahninfrastruktur eingeplant. So wird die Straßenbahn- bzw. Regionalbahnlinie 5 im Osten bis Rum (20 Mio. EUR Landesanteil) bzw. im Westen bis Völs (34 Mio. EUR) ausgebaut und die Stubaitalbahn bekommt 20 Mio. EUR für Sanierungsmaßnahmen. Die Zillertalbahn wird für 43 Mio. EUR in den nächsten fünf Jahren ausgebaut. Dazu gehört der zweigleisige Ausbau zwischen Schlitters und Gagering auf 2 km sowie die Verlegung der Trasse zwischen Zell und Aschau. Auch die Umstellung auf Wasserstoff soll vorangetrieben werden. Für die Achenseebahn sind 10 Mio. EUR vorgesehen. Zur Sommersaison 2022 soll der Betrieb der ältesten Zahnradbahn Österreichs wieder aufgenommen werden. Durch Synergien mit der Zillertalbahn soll der Betrieb dann kostendeckend erfolgen. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress