Ablehnende Stellungnahme der Arafer zum Tarifsystem 2018 von SNCF Réseau

Die Arafer lehnte am 08.02.2017 die Trassenpreise von SNCF Réseau für den Fahrplan 2018 ab.

Gleichzeitig wurde ein Vertragsverletzungsverfahren bezüglich der Einführung von Änderungen, die die Zugangsmöglichkeiten von Eisenbahnbetreibern auf die Infrastruktur einschränken können, eröffnet. Die neue Gebührenstruktur – zum Beispiel nicht akzeptierbare Erhöhungen für Eurostar und Thello – entspricht nach Meinung der Arafer nicht den Anforderungen der Vorschriften, insbesondere der europäischen, und ignoriert die auferlegten Verpflichtungen zur Reform des Preissystems. Schließlich hebt die Arafer die letzten zur Fahrplanperiode 2017 erhobenen Vorbehalte bezüglich der Kostendeckung im Schienengüterverkehr auf, die auf einem fehlenden finanziellen Engagement des Staates beruhten und nun behoben sind. (wkz/cm)

 

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress