Bundesgericht Schweiz: Anrainer unterliegen wegen S-Bahnausbau

Der Zürcher Verkehrsverbund ZVV darf beim Bahnhof Herrliberg-Feldmeilen ein neues Wendegleis für die S-Bahn bauen.

Anwohner sind letztinstanzlich nun vor dem Bundesgericht unterlegen. Der Ausbau ist Teil der 4. Teilergänzungen, die auch die Einführung von Linien vorsieht, die nur in zu den Hauptverkehrszeiten fahren. Zum Dezember 2015 sollte dazu die Linie S 20 zwischen Zürich HB und Stäfa gehören, wozu aber das beklagte Wendegleis notwendig ist. Schon die Vorinstanz, das Bundesverwaltungsgericht, urteilte im Februar 2015 zugunsten des Bahnausbaus. Die SBB rechnen mit einer reinen Bauzeit von zwei Jahren. (cm)

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress