Deutsche Bahn: Auflösung des Archivs für Lohnakten zum 31. Dezember 2017

Zum Jahresende schließt das Lohnaktenarchiv für die DB-Mitarbeiter aus dem Beitrittsgebiet (neue Bundesländer inklusive Westberlin), die nach dem 31.12.1993 zur DB übergeleitet wurden.

Die Lohnakten werden dann ordnungsgemäß vernichtet, sodass ab diesem Zeitpunkt keine Entgeltbescheinigungen mehr zur Kontenklärung für die Rentenversicherungsträger erstellt werden können. Darauf verweist die Lokführergewerkschaft GDL. Somit müssen bis spätestens zu diesem Datum Antrag auf Entgeltbescheinigung bei der: Deutsche Bahn AG, DB Personalservice, Personalarchiv/Kontenklärung, Wiener Straße 4, 01069 Dresden eingegangen sein. Eine Kontenklärung nach dem 31.12.2017 ist nur noch möglich, wenn die entsprechenden Dokumente im Archivbestand vorhanden sind, Entgeltbescheinigungen können nicht mehr erstellt werden. (cm)

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress