ICNG: Siemens klagt gegen NS-Entscheidung pro Alstom

In den Niederlanden hat Siemens Beschwerde gegen die Entscheidung der Staatsbahn NS eingelegt, Alstom als bevorzugten Bieter bei der Ausschreibung von 80 Triebzügen ICNG (InterCity New Generation) auszuwählen.

Das Verfahren beim Gerichtshof in Utrecht hat aufschiebende Wirkung im weiteren Vergabeverfahren. Neben Alstom und Siemens hatten sich auch Bombardier und Stadler beworben. Die 200-km/h-Züge für die Stromsysteme 1500 V DC und 25 kV AC sollen ab 2021 die ICMm-Triebzüge und die lokbespannten ICRm-Züge der NS ersetzen. (qv/as/ici)

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress