Niederlande: Transdev/Veolia zieht Klage zurück

Transdev/Veolia hat jetzt seine im Oktober 2015 eingereichte Berufungsklage (Rail Business vom 13.10.2016) zurückgezogen.

Es geht um die Vergabe von SPNV-Leistungen der Provinz Limburg an Arriva. Mit dem Rückzug der Klage ist nun der nahtlose Übergang zwischen Veolia und Arriva möglich. Zudem kann Arriva wie geplant die neuen Fahrzeuge bestellen. Wegen der neuen kooperativen Atmosphäre zwischen Veolia, Arriva und der Transportbehörde hat die Provinz Limburg beschlossen, Veolia die Strafzahlung von 800.000 EUR zu erlassen. Zudem bekommt Veolia 1,2 Mio. EUR für die Erfüllung der Kundenzufriedenheit (qv/cm)

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress