Niederlande: Wettbewerber klagen gegen SPNV-Direktvergabe an Staatsbahn

Die niederländischen Verkehrsunternehmen Arriva, Transdev, Keolis, Qbuzz und EBS verklagen die niederländische Regierung wegen der Vergabe nahezu aller SPNV-Leistungen an die Staatsbahnen NS.

Mit dem Vorgehen werde unter anderem gegen die EU-Vorschriften verstoßen. Auch das deutschen Unternehmen FlixMobility erwäge ein Gerichtsverfahren, meldet das Wirtschaftsblatt NRC. Durch die Vergabe sei es praktisch unmöglich, bis 2035 einen neuen internationalen Zugverkehr aufzunehmen. (jb)

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress