Das Portal der Bahnbranche

Ostsachsennetz: Vergabekammer gibt Einspruch statt

Noch stehen DB Regio und Vogtlandbahn nebeneinander im Bf Zittau; Foto: C. Müller

Dem Nachprüfungsantrag der DB Regio (Rail Business vom 01.07.2013) hat am 13.08.2013 die Vergabekammer Leipzig „komplett stattgegeben“. Dies bestätigte der Konzern Rail Business.

Die Aufgabenträger ZVON (Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien) und Z-VOE/VVO (Zweckverband Verkehrsverbund Oberelbe) müssen die Angebote nun neu bewerten. Die Kammer hat bemängelt, dass die Bewertung der Angebote anhand der Vergabevorgaben nicht nachvollziehbar sei. Ende Juni haben beide Zweckverbände entschieden, die beiden Strecken mit vier Linien an die Vogtlandbahn zu vergeben (Rail Business vom 21.06.2013). Das Verfahren um das Ostsachsennetz steht unter keinem guten Stern: Bereits zwei Mal wurden die Bedingungen des ursprünglichen Verfahrens (Rail Business vom 24.07.2013) geändert (Rail Business vom 25.10.2012 und 11.04.2013). (cm)

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress