Staudenbahn klagt gegen Freistellung der Sinntalbahn

Kurz bevor die Freistellung der Sinntalbahn Jossa–Wildflecken durch das Eisenbahn-Bundesamt rechtskräftig geworden wäre, hat die Bahnbetriebsgesellschaft Stauden mbH, Augsburg, dagegen Klagen beim Bayerischen Verwaltungsgericht in Würzburg eingelegt.

Die Staudenbahn plant, die unterfränkische Strecke zu reaktivieren. Die Anliegergemeinden wollen die DB-Trasse dagegen in einen Radweg umwandeln lassen. (as)

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress