Alstom: Ausstieg aus Energie-Gemeinschaftsunternehmen mit GE

Alstom und General Electric trennen sich nun auch bei den drei gemeinsamen Energiegemeinschaftsunternehmen.

Alstom hat dazu am 09.05.2018 eine Vereinbarung mit General Electric unterzeichnet. Basis ist die Vereinbarung von 2015 über den Verkauf der Energiesparte an den US-Konzern. Damals wurden auch die drei Joint Ventures „Renewables“, „Grid“ und „Nuclear“ gegründet. Alstom will nun seine Put-Optionen für die Joint Ventures Renewables und Grid ausüben, im Gegenzug rechnet Alstom damit, dass GE seine Call-Option beim Joint Venture Nuclear nutzen wird. Die Übertragung aller Anteile soll zum 02.10.2018 für einen Gesamtbetrag von 2,594 Mrd. EUR erfolgen. Alstom konzentriert sich damit vollends auf die Verkehrssparte. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress