Arbeitskampf bei Deutscher Bahn: GDL setzt DB für Angebot Ultimatum

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer gibt der Deutschen Bahn bis Montag, 13.09.2021, Zeit, ein Angebot vorzulegen.

Danach werde die Organisation mit den Vorbereitungen für einen neuen Ausstand beginnen, heißt es in einer Mitteilung vom 09.09.2021. Zu dem Schritt fühlt sich die GDL durch Urteile des Arbeitsgerichts Frankfurt am Main sowie des Landesarbeitsgerichts Hessen ermutigt. Dies hat den Arbeitskampf für zulässig, verhältnismäßig und rechtmäßig erklärt. Nach dem am 07.09.2021 vorerst zu Ende gegangenen Ausstand wollte die GDL der Arbeitgeberseite ursprünglich Bedenkzeit einräumen. Die Gewerkschaftsspitze glaubt inzwischen jedoch, dass die DB auf Zeit spielt. Dies könne nicht länger eine Option sein. (ici)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress