Australien: Erzbetrieb Roy Hill bestellt FLXdrive-Batterie-Loks von Wabtec

Mit vier solcher ES44ACi-Lokomotiven zieht Roy Hill derzeit seine Züge; Foto: Roy Hill

Roy Hill hat den Kauf der batterieelektrischen Lokomotive FLXdrive von Wabtec bekannt gegeben, der weltweit ersten zu 100 Prozent batteriebetriebenen Schwerlastlokomotive.

2023 wird eine neue Version der FLXdrive an Roy Hill ausgeliefert: sie wird eine Energiekapazität von 7 MWh aufweisen. Der Prototyp hatte lediglich eine Kapazität von 2,4 MWh. Die FLXdrive-Lok soll die Kraftstoffkosten und Emissionen pro Zug um einen zweistelligen Prozentsatz senken. Derzeit setzt Roy Hill je Zug, der 2700 m lang ist und ein Nettogewicht von 35.000t aufweist, vier Loks des Wabtec-Typs ES44ACi Evolution Series ein. Der FLXdrive wird eine der Diesellokomotiven ersetzen und somit einen Hybridverband bilden. Die Batterien sollen durch regeneratives Bremsen aufgeladen werden. (wkz/cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress