Baden-Württemberg: Freizeitverkehr auf der Ablachtalbahn startet – noch nicht ganze Strecke befahrbar

Die Biberbahn wurde am 17. Juli 2021 gebührend eröffnet; Foto: Leander Matzek

Auf dem Abschnitt Mengen – Sauldorf der Ablachtalbahn findet seit dem 17.07.2021 wieder Personenverkehr statt.

Die Strecke wurde mit einer Sonderfahrt eines RegioShuttles in der Lackierung der Hohenzollerischen Landesbahn (SWEG) eröffnet. Ab sofort soll an Sonn- und Feiertagen dort ein unter dem Namen „Biberbahn“ vermarktetes Freizeitangebot mit drei Fahrten pro Tag und Richtung stattfinden. Ursprünglich war geplant, den Verkehr auf der gesamten 38 km langen Strecke Mengen – Stockach zu fahren. Dies ist aufgrund von Unwetterschäden aktuell nicht möglich, zwischen Stockach und Sauldorf war Schienenersatzverkehr eingerichtet, der ab dem 25.07.2021 den ganzen Betrieb ersetzen soll, bis im August die Gesamtstrecke befahrbar ist. Der Verkehr findet aktuell mit einer Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h statt, es soll allerdings noch im Juli eine Machbarkeitsstudie für eine Reaktivierung der Strecke für den SPNV auf den Weg gebracht werden. Die Strecke wird von der Stadt Meßkirch als Eisenbahninfrastrukturunternehmen betrieben (Rail Business vom 16.03.2021; Rail Business 10/21) und das Reaktivierungsprojekt von einem Förderverein unterstützt. (jgf)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress