Baden-Württemberg: Hermann erhebt schwere Vorwürfe gegen Bombardier

Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) ist mit dem Hersteller Bombardier Transportation sehr unzufrieden.

Der Konzern ist offensichtlich international nicht gut aufgestellt, nicht leistungsfähig“, sagte er. Anlass ist die weiter ausstehende Lieferung der Züge für Abellio für die Strecken rund um Stuttgart. Bombardier sollte bis Mitte Juni eigentlich 16 Züge liefern, derzeit sind aber nur vier Stück im Einsatz. Aktuell nutzt Abellio daher zahlreiche Leihfahrzeuge. Bombardier begründet die Lieferverzögerung mit dem anspruchsvollen Zulassungsverfahren in Deutschland. Michael Fohrer, Geschäftsführer von Bombardier Transportation, nannte insbesondere die Software. Hier gebe es „enorme Anforderungen“. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress