Bahntechnik: Rhomberg Gruppe meldet Umsatzrekord

Die Rhomberg Gruppe mit Sitz in Bregenz, Österreich, meldet trotz Pandemie zum Bilanzstichtag 31.03.2021 ein Rekordergebnis.

Mit einer Betriebsleistung von 811 Mio. EUR konnte der Vorjahresumsatz von 782 Mio. EUR gesteigert werden. Der Bahntechnik-Bereich Rhomberg Sersa Rail Group, an der Rhomberg mit 50 % beteiligt ist, weitete den Umsatz um 17 Mio. auf 466 Mio. EUR aus. Der Bau-Bereich legte um rund 9 Mio. auf 345 Mio. EUR zu. Der Personalstand erhöhte sich kumuliert um gut 12 % auf rund 3 400 Mitarbeitende. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress