Bauunternehmen: Matisa und Joseph Hubert unterzeichnen Kooperationsvertrag

Der Schotterpflug R 21 mit seinem neuen Besen; Foto: Matisa

Die Firmen Matisa Matériel Industriel und das Bauunternehmen Joseph Hubert haben auf der Fahrwegmesse iaf 2013 in Münster einen Kooperationsvertrag für den neuen Schotterpflug R 21 unterzeichnet.

Ziel der Zusammenarbeit ist die Erprobung des neuen, auf der iaf vorgestellten Kehrbesens für Strecken und Weichen. Dessen Profil kann durch einfaches Umlegen eines Hebels den verschiedenen Schwellenformen und Streckenanforderungen wie z.B. Tiefenkehren angepasst werden. Ein spezielles Augenmerk wird dabei auch auf die einfache Wartung der Maschine gelegt. Der Besenkasten lässt sich für Wartungsarbeiten nach hinten fahren und dort öffnen, so dass die Besenschläuche einfach und bequem getauscht werden können. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress