DB und China Railways: Kooperation bei Technologieaustausch und HGV-Zügen vereinbart

Richard Lutz (DB) und Dongfu Lu (CR) besiegeln die Kooperation; Quelle: DB AG/Ralf Kranert

Deutsche Bahn und China Railways (CR) wollen ihre Zusammenarbeit verstärken.

Der DB-Vorstandsvorsitzende Richard Lutz und der CR-Präsident Dongfu Lu haben am 13.11.2018 in Berlin eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Verabredet wurde, den bilateralen Austausch auf die neuen, innovativen Technologien für die Eisenbahn auszuweiten. Kooperiert wird auch im Hochgeschwindigkeitsverkehr: Die DB will die CR bei der Wartung und Instandhaltung unterstützen und zugleich von den Erfahrungen aus den extrem hohen Laufleistungen chinesischer HGV-Züge lernen. Auch bei der Entwicklung von Infrastruktur-Projekten der Seidenstraßen-Initiative „One Belt – One Road“ wollen CR und DB zusammenarbeiten. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress