Deutsche Bahn: BIM wird Standard beim Bauen

Digitales Bauen wird bei der Deutschen Bahn verbindlich.

Alle kleinen und mittleren Verkehrsstationen sowie standardisierte Bauwerke im Schienennetz werden mit der Methode „Building Information Modeling“ (BIM) geplant und gebaut. Bis 2020 soll diese Methode auch für komplexe Infrastruktur-Großprojekte eingeführt werden. In 13 vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur geförderten Pilotprojekten wird das Arbeiten mit BIM derzeit erprobt (Rail Business vom 05.10.2016). 2014 hatte die DB im brandenburgischen Werbig den ersten Bahnhof nach der BIM-Methodik geplant und gebaut. Kosten und Termine konnten mit der Methode sicher eingehalten, der Bauablauf optimal in den Bahnbetrieb eingepasst werden. Dem kleinen Beispiel folgten inzwischen 80 weitere Bahnhofsprojekte. (cm)

 

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress