Deutsche Bahn: Mehr Frauen in Führung als Ziel

Die DB will die Zahl der Frauen in Führungsposition deutlich erhöhen; Quelle: DB AG

Die DB will die Zahl der Frauen in Führungsposition deutlich erhöhen und hat ein 30 % -Ziel für Führungspositionen beschlossen.

In den nächsten vier Jahren soll der Frauenanteil im Management von aktuell 20 % auf 30 % steigen. Erklärtes Ziel ist, die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern weiter voranzubringen. Zur konsequenten Umsetzung hat der Vorstand ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen. So wird beispielsweise ein Vetorecht bei Einstellungen im Top-Management neu eingeführt. Es greift, wenn eine geeignete weibliche Kandidatin bei der Besetzung einer Führungsfunktion nicht berücksichtigt wird. Zudem wird die neue Zielgröße künftig direkt in den Zielvereinbarungen der Führungskräfte verankert. Die neuen Zielgrößen beziehen sich auf alle rund 4000 leitenden Angestellten des Konzerns und betreffen die Geschäftsführungen der 33 mitbestimmten Konzerngesellschaften sowie die beiden darunter angesiedelten Führungsebenen. In der Gesamtbelegschaft von rund 211.000 DB-Mitarbeitenden in Deutschland sind aktuell 23,3 % weiblich. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress