Deutsche Bahnindustrie: Weniger Umsatz bei hohem Auftragsbestand

Der Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) zieht Bilanz für das erste Halbjahr 2019.

Mit 5,2 Mrd. EUR erzielt die Bahnindustrie in Deutschland im Betrachtungszeitraum einen hohen Umsatz. Im Vergleich zum Vorjahr sinkt dieser um 3,7 %. Der Exportumsatz sank um 5 % auf 1,9 Mrd EUR, trübt die gute Gesamtbilanz. Auch im Inland generiert die Bahnindustrie mit 3,3 Mrd EUR rund 3 % weniger als noch im Halbjahr 2018. Am umsatzstärksten bleibt der Bereich Rolling Stock, der rund 67 % des gesamten Umsatzes ausmacht. Auf den Infrastrukturbereich entfallen rund 33 %. Der Infrastrukturumsatz steigt um 6 %, insbesondere im Inland wächst der Bereich um 10 %. Die Auftragsbücher der Bahnindustrie in Deutschland sind im ersten Halbjahr 2019 wieder sehr gut gefüllt. Das Auftragsvolumen von 8,1 Mrd. EUR beschreibt einen dynamischen Anstieg von rund 25 %. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress