EVG: Corona-Prämie für DB-Beschäftigte gefordert

EVG-Vorstand Kristian Loroch hat die Deutsche Bahn aufgefordert, den Beschäftigten der DB AG eine „Corona-Prämie“ zu zahlen.

Wir haben einen solchen Bonus schon im April gefordert, beim Abschluss unseres Tarifvertrages war dieser jedoch finanziell noch nicht darstellbar. Das ist jetzt anders“, machte er mit Verweis auf die Schlichtung deutlich. In der letztlich gescheiterten Schlichtung zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft GDL hatte die DB eine solche Prämie zugestanden, DB- Personalvorstand Martin Seiler nannte diese eine „gute Lösung“. „Wenn eine solche Prämie machbar ist, dann sollte sie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Bus und Bahn nicht vorenthalten werden, selbst wenn die Schlichtung gescheitert ist“, sagte Loroch. Die Tarifkommission hat dem DB-Vorstand bereits eine entsprechende Forderung mitgeteilt.

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress