EVG: Warnstreik bei Eisenbahnlaufwerk Halle

Die Eisenbahner-Gewerkschaft EVG hat ihre beim Eisenbahnlaufwerk Halle (ELH) organisierten Mitglieder für heute, 23.11.2021, zu einem ersten Warnstreik aufgerufen.

Hintergrund ist die „Verweigerungshaltung“ des Arbeitgebers, in den laufenden Tarifverhandlungen ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen. Die EVG fordert für ihre Mitglieder eine Lohnerhöhung von 6 %, einschließlich der Möglichkeit eines weiteren EVG-Wahlmodells. Darüber hinaus fordert die EVG unter anderem den Abschluss eines Zeitguthabenkontos sowie die Möglichkeit, die Leistungen von Sozialeinrichtungen wahrnehmen zu können, die nur EVG-Mitgliedern zur Verfügung stehen, sowie die Erhöhung der Ausbildungsvergütungen. Laut EVG bietet der Arbeitgeber bislang lediglich an, Bonuszahlungen und eine Zulage zu erhöhen sowie den Gesundheitsbonus für Auszubildende anzuheben. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress