Finnland: VR-Group mit hohem Nettogewinn

Zug der VR-Group; Quelle: C. Müller

Die VR-Group (VR-Yhtymä Oy) hat das Jahr 2019 erfolgreich abgeschlossen.

Der Betriebsgewinn lag bei 93,8 Mio. EUR und stieg damit um 29 % (2018: 72,8 Mio. EUR). Der Nettogewinn betrug 988,4 Mio. EUR, was aufgrund des Verkaufs von VR Track Anfang 2019 einen Rückgang von 22,6 % gegenüber dem Vorjahr bedeutet (1,277 Mrd. EUR), aber einen Anstieg um 1,2 % gegenüber dem Vorjahr unter vergleichbaren Bedingungen (976,4 Mio. EUR). Im Fernverkehr wurden 14,9 Mio. Personen befördert, 10 % mehr als 2018 (13,6 Mio.). Das Schienengüterverkehrsvolumen VR Transpoint ging um 6,4 % auf 36,9 Mio. t zurück (2018: 39,4 Mio. t). Der finnische Staat bekommt als Dividende 350 Mio. EUR, beschloss die Jahreshauptversammlung der VR-Group am 16.03.2020. (wkz/cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress