Global Rail Trust: Neues Angebot zur Wissensvermittlung für das System Bahn

Harald Eller, CEO von Global Rail Trust; Quelle: Global Rail Trust

Fachkräftemangel im weltweiten Gleisbau ist heute eine Hürde zum Wachstum und der Profitabilität der im Gleisbau tätigen Unternehmen.

Die neu gegründete Unternehmensgruppe Global Rail Trust bietet ab sofort ein neues, vielseitiges Angebot zur Vermittlung und Weiterentwicklung von Fachwissen zum Eisenbahn-Fahrweg. Die Global Rail Trust mit Sitz in Wien ist die Gruppenholding für drei eigenständige Unternehmungen. Inhaber ist die Wiener „Privatstiftung zur Förderung des Bahnbauwesens“
Global Rail Media: GRM bietet neben der redaktionellen Betreuung der Plattform Gleisbauwelt und Trackopedia Veranstaltungen sowie Fachliteratur. Hinzu kommen klassische Dienstleistungen einer Medienagentur. „PMC Media“ bleibt als Marke für die Vermittlung von Fachinhalten im Fahrweg und der gesamten Schienenverkehrstechnik bestehen.
Global Rail Consulting: GRC wird globale Projekte beratend betreuen mit Analysen des Zustandes von Bahnanlagen sowie der Optimierung der Instandhaltungsprozesse. Beide Bereiche werden durch technische Marktforschung unterstützt.
Global Rail Academy: GRA ist der Partner für Personalentwicklung sowie Fort- & Weiterbildung für das globale Bahnsystem.
CEO von Global Rail Trust ist Harald Eller. Er hat Volks- und Betriebswirtschaft studiert und ein Executive MBA im Instituto de Empresa de Madrid und ist ausgebildeter Wirtschaftsprüfer. Er war 24 Jahre Teil der Geschäftsführung und in den letzten 15 Jahren als alleiniger Geschäftsführer der Plasser & Theurer Ibérica und von 2014-2020 Mitglied des Verwaltungsrates der Plasser Turkey. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress