Großbritannien: Stadler gewinnt Auftrag von Wales & Borders für 71 Züge

Flirt-Triebzug von Stadler; Quelle: Stadler

Für die Verkehrsnetze von Wales and Borders und South Wales Metro hat Wales & Borders bei Stadler insgesamt 71 Fahrzeuge bestellt, die ab 2022 eingesetzt werden sollen.

Es handelt sich um 36 dreiteilige Citylink-Tram-Trains sowie 35 Flirt-Triebzüge unterschielicher Bauarten. Auf den Linien von Cardiff nach Treherbert, Aberdare und Merthyr Tydil werden 36 dreiteilige Tram-Trains unterwegs sein – mit einem kombinierten 25-kV-Elektro- und einem Batteriebetrieb. Diese Züge stehen für die Rückkehr des Trambetriebs in die Straßen von Cardiff nach über 70 Jahren. Von den 35 Zügen des Typs Flirt werden 11 dieselelektrisch betrieben (DMU) und 24 haben einen trimodalen Antrieb, der die Möglichkeiten eines dieselelektrischen Antriebs, eines Elektroantriebs und Batteriebetriebs nutzt. Die 11 DMU werden auf dem Netz der South-Wales-Metro zwischen Maesteg, Ebbw Vale und Cheltenham zum Einsatz kommen. Die 24 trimodalen Triebzüge werden via Cardiff das südlich gelegene Vale of Glamorgan im Dieselbetrieb mit Destinationen nördlich der walisischen Hauptstadt im Elektrobetrieb verbinden. Mit dem Batterieantrieb wird der elektrische Betrieb auf den elektrifizierten Strecken nördlich von Cardiff sichergestellt, da etwa 55 Brücken nicht mit hohen Kosten nachgerüstet werden müssen. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress