Halbjahreszahlen: SNCB kann Ergebnis verbessern

Die belgische SNCB/NMBS konnte im ersten Halbjahr 2019 ihr Ergebnis verbessern. So stieg das operative Ergebnis um 3,1 % auf 1,291 Mrd. EUR.

Die betrieblichen Aufwendungen beliefen sich auf 1,247 Mrd. EUR, auch bedingt durch Kosten im Zusammenhang mit der Geschäftsumwandlung und der Migration von IT-Systemen. Dank des weiteren Anstiegs der Fahrgastzahl und ungeachtet der Transformationskosten blieb das wiederkehrende Cash-EBITDA von 44,3 Mio. EUR stabil. Dank dieser positiven operativen Ergebnisse konnte die wirtschaftliche Verschuldung um 93,9 Mio. EUR auf 2,378 Mrd. EUR reduziert werden. Die SNCB beförderte im ersten Halbjahr dieses Jahres 129,6 Mio. Passagiere, 4,1 % mehr als im Vorjahreszeitraum. (wkz/cm)

 

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress